Dienstag, 31. Januar 2012

Dezembertagebuch - Bilderflut

Heute bekommt ihr den "Mittelteil" des Dezembertagebuches zu sehen.
Alle 31 Fotos auf einen Schlag fand ich doch etwas viel. ;-)

Zwischendrin war eine Seite leer (unten rechts). Da fand ich den Spruch ganz passend, um gerade im Adventsstress mal ans Ausspannen, Träumen zu erinnern.



Die Tickets, die ich hier als "Umblätterhilfe" viel eingesetzt habe, sind von Birgit.
Morgen gibt es dann das letzte Drittel! ;-)
* * *

Montag, 30. Januar 2012

Dezembertagebuch - es ist fertig!


Ich habe es endlich geschafft!
Der Rohling, den ich bereits im September 2011 mit Katja zusammen fertig gemacht habe,
ist nun befüllt!
Jeden Tag habe ich Teile (Verpackungen, Karten, Inhalt) aus dem Adventskalender-SWAP der Scrappermania eingefügt und aufgeschrieben, was passiert ist.
Ich denke, ihr versteht, dass ich meine Eintragungen unkenntlich gemacht habe.
Da nun auch die Fotos entwickelt waren, konnte ich das Album endlich fertig machen.

Die vielen schönen Details sind zum Teil von mir, zum größten Teil jedoch aus dem SWAP!
Morgen gibt es die nächsten Fotos!
;-)

* * *

Sonntag, 29. Januar 2012

Layout - Mein Sonnenschein


Das Layout vom 17. Januar beim Jumpstart im SBT hat mich zu diesem LO inspiriert.
Mir war danach mehrere Gesichter meiner damals noch ganz kleinen Tochter aus einem Monat zusammen zu verscrappen. Ich finde so passt es ganz gut. Bei jedem Foto ist eine Zahl dabei, die sagt von welchem Tag des Juli 2007 das Foto ist.
Auf den Kreisen habe ich genäht. Auch der Schmetterling ist festgenäht.
Das grüne PP unter dem Titel hat mit Abstandspads Dimension bekommen, die halten soll.
PS: Cynthia hat einen wunderschönen RAK am Start. Geht schauen!
Und Sasibella hat Geburtstag - herzlichen Glückwunsch! - und verlost daher was Schönes:


* * *

Samstag, 28. Januar 2012

Karte mit Blüten von gestern


Huhu ihr!
Ich musste natürlich ausprobieren, ob es klappt, solche Blüten aus Bändern, die man direkt auf das Papier "näht", zu machen, also habe ich diese Karte nach dem Sketch 10/2011 gewerkelt.
Die Blüten sind auf den rosa CS genäht bzw. durchgestochen.
Es ging, aber ist sehr ungewohnt. Mit einem breiteren Band geht es bestimmt auch leichter.
* * *

Freitag, 27. Januar 2012

Schnelle Rosen aus Bändern!


Auf der Suche nach dem Video für die Blüten von gestern, bin ich auf eine Anleitung gestoßen, die ich direkt mal auf Pappe umsetzen musste.
Die Ergebnisse wollte ich euch nicht vorenthalten, denn sie gingen super schnell zu machen - und auch ohne diesen Fixierstich am Ende der Anleitung scheinen sie zu halten.
Oben habe ich extra die Bänder rausgucken lassen, damit ihr seht, welche ich verwendet habe.
Super schön, oder?
Und hier die Anleitung von
* * *

Donnerstag, 26. Januar 2012

Neulich abends vorm TV... Selbstgedrehte!


... habe ich mir mal ein paar Bänder, Nadel, Faden und Schere mit dazu genommen und ein paar Selbstgedrehte gemacht.
Neee, keine Glimmstängel, Blümchen natürlich! ;-)
Ich habe die Blüten im Grunde so gemacht, wie es das Video von Hectanooga1 zeigt, nur dass ich nicht mit Heißkleber sondern mit Nadel und Faden fixiert habe und meine Bänder viel schmaler sind.

Solche "Selbstgedrehten" (Blüten) sind ja viel gesünder und schöner,... ;-)
Also viel Spaß damit!
* * *

Mittwoch, 25. Januar 2012

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten


Komisch, aber mir war danach. Als ich den Bottlecap (oder heißt es "das Bottlecap"?) gemacht habe, war klar, da muss ein goldenes Weihnachts-Embelli drauf...
... noch ein wenig gestempelt und Embossingpulver erhitzt...
... und schon war die Jeans-Weihnachtskarte fertig.

Apropos, die Fotos für mein Dezember-Tagebuch sind da. Ich sollte mich bald ans Fertigstellen machen...
* * *

Dienstag, 24. Januar 2012

Muffinverpackung mit mini Anleitung


Hallo ihr!
Ich habe euch vorgestern ja die Muffins gezeigt, die meine kleine Hexe und ich spontan gebacken haben.
Weil Hannah welche an ihre drei besten Freundinnen verschenken wollte, habe ich schnell Verpackungen gemacht, denn man kann sie ja schlecht so nackig überreichen. ;-)
 Hannah wusste sofort, welches Papier für wen sein soll. ;-)

 Mit dem Scor-Pal ist das Herstellen von solchen Boxen wirklich super einfach und schnell zu machen.
Ich wollte sie in 9 x 9 x 5 cm haben.
Die in dem Regenbogenpapier habe ich jedoch kleiner gemacht.
 Hier seht ihr, wie einfach es geht.
Ich habe 29 x 19 cm großen Fotokarton genommen und an der langen Seite bei 5, 14, 19 und 28 cm gefalzt.
Dann habe ich den Bogen um 90 ° gedreht und an der kurzen Seite nach 5 und 14 cm gefalzt.
Sogar das Abschneiden der Seitenteile geht ganz schnell und gerade mit einem großen Hebelarmschneider. Man muss nur das Seitenteil, das lang bleiben soll, hoch klappen, damit es nicht abgeschnitten wird.
Schwupp - fertig. Nun nur noch 4 Klebestreifen auf die Klebelaschen (der Deckel hat die Seitenteile nur runtergeklappt) und schon kann der Muffin mit etwas Papier oder einer Serviette drumerhum rein und mit einem Band geschlossen werden.
Die drei Mädels haben sich auf jeden Fall sehr gefreut.
Es macht aber auch einfach Spaß, so eine kleine Aufmerksamkeit zu überreichen.* * *
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...